Anfahrt | Sitemap | Impressum  
       
 
 
 
 

 Hanse Institut Oldenburg 
 Bildung und Gesundheit GmbH 

 Brandenburger Straße 21 A 
 26133 Oldenburg 

 Tel:  0441-36189352 
 Fax: 0441-36189354 

 info@hanse-institut-ol.de 



 
Das Hanse Institut unterstützt die
 
Das Hanse Institut ist Mitglied im Versorgungsnetz Gesundheit e.V.
 
 
   
 

PFLEGEWISSENSCHAFT

FORUM ANGEWANDTE PFLEGEWISSENSCHAFT (FAP)

Bridging the gap - Brücken schlagen zwischen Pflegewissenschaft und Pflegepraxis

Eine qualitativ hochwertige Pflege ist ohne die Nutzung von Erkenntnissen der Pflegewissenschaft nicht mehr denkbar. Deren Nutzen wird aber nur dann deutlich, wenn sich die Forschungsergebnisse auch in der täglichen Versorgungspraxis wiederfinden. Hier besteht derzeit noch eine Lücke zwischen Wissenschaft und Praxis.

Das Forum Angewandte Pflegewissenschaft (FAP) möchte dazu beitragen, dass die Lücke zwischen Theorie und Praxis geschlossen wird und beteiligt sich aktiv an der Verbreitung von Forschungswissen in der Praxis.

Arbeitsschwerpunkte des FAP:

  • Durchführung praxisbezogener Forschungsprojekte
  • Entwicklung von Konzepten zur Verbreitung von Forschungswissen und zur Einführung von Ergebnissen der Pflegeforschung in die Praxis
  • Entwicklung von Konzepten zur Förderung einer pflegewissenschaftlich orientierten Aus-, Fort- und Weiterbildung der Gesundheitsberufe
  • Vernetzung mit anderen Akteuren aus der Gesundheitsversorgung und Forschung

Die Forumsmitglieder freuen sich über weitere Mitstreiter, die an einer Mitarbeit interessiert sind.

Termine des FAP 2017 (jeweils 16.00-18.00 Uhr)

Hier können Sie sich anmelden.

Weitere Informationen zum FAP erhalten Sie von Frauke Wiedermann, Hanse Institut Oldenburg:

MASTERSTUDIENGANG ADVANCED NURSING PRACTICE (ANP)

Im Rahmen des Projektes Offene Hochschule werden aktuell fünf Basismodule für den geplanten Masterstudiengang Advanced Nursing Practice an der Universität Oldenburg entwickelt und erprobt. Das Hanse Institut Oldenburg ist im Rahmen von Werkverträgen an der Konzeption, Erprobung, Evaluation und Begleitforschung beteiligt.

Die Teilnahme an den Modulen ist kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie hier.